Aktuelles

< (ISS) Gelungener Weltcup Auftakt in die Wintersaison
13.11.2017 08:41 Alter: 7 days
Kategorie: Rollhockey, Aktuelles Rollhockey
Von: Laritz

(RH) Österreichische Duell im Schweizer Cup

Wolfurt gewinnt im Schweizer Cup gegen Titelverteidiger Dornbirn


Vor 300 Zuschauern in der HockeyArena gelang dem RHC Wolfurt im Viertelfinale des Schweizer Cup die Sensation. Dabei sah es lange Zeit gar nicht gut für die Hausherren aus. Dornbirn erwischte den besseren Start und lag nach nur 10 Minuten durch Treffer von Hagspiel (2) und Gomez bereits mit 0:3 vorne. Die Hoffnungen auf eine Überraschung beim zahlreich erschienenen Wolfurter Anhang erhielten dadurch einen herben Dämpfer. Nur eine Minute später verkürzte Iker Bosch per Direktem Freistoß auf 1:3, der Weckruf für das Heimteam. Kurz vor der Pause gelang Spielertrainer Bartes per Penalty der Anschlusstreffer.

Nach der Pause kam der RHC Wolfurt wie verwandelt aus der Kabine. Man spielte druckvoll und mutige nach vorne und kam so auch immer wieder zu guten Chancen. In der 36. Minute konnte Wolfurt durch Theurer und Gallego mit einem Doppelschlag sogar in Führung gehen. Danach spielten beide Teams mit offenem Visier, es gab Chance hüben wie drüben. 5 Minuten vor dem Ende war es dann Gomez, der den Dornbirner Ausgleich erzielte und somit eine Verlängerung notwendig machte. In der 4. Minute der Verlängerung war es abermals Gomez, der seine Farben wieder in Front schoss, aber Wolfurt steckte nicht auf und kam wieder zurück. Iker Bosch verwertete nach dem 10. Dornbirner Teamfoul den fälligen Direkten souverän und somit kam es zum Penalty schießen. Da Bartes und Zehrer auf Wolfurter Seite, und nur Gomez für die Messestädter, verwandelten, hieß der Sieger in einem hochklassigen, spannenden, schnellen und sehr fairen Derby RHC Wolfurt.

Der Underdog aus der NLB darf sich neben dem Prestigeerfolg auch über die Qualifikation fürs Final Four Turnier im Jänner freuen. Gegner dort sind Genf, Montreux und Diessbach. „Wir sind unglaublich stolz und glücklich. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Unsere Mannschaft hat unglaubliche Moral gezeigt und ist in diesem Match mehrmals zurückgekommen. Ein Sieg im Penalty schießen ist immer etwas glücklich, aber die Jungs haben sich das heute auch erarbeitet und hoch verdient!“, so ein sehr zufriedener Wolfurt-Obmann Michael Laritz RHC

Wolfurt – RHC Dornbirn 7:6 (2:3. 2:1, 1:1)
RHC Wolfurt: Mohr, Schüssling; Zehrer, Bartés 1, Gallego 1, Wolf, Bosch 2, Winder, Theurer 1
RHC Dornbirn: Mirantes, Lechleitner; Gomez 3, Hagspiel 2,Kaul, Sahler, Stockinger, Fässler, Rodriguez, Brunner Im Penaltyschießen: Bartes, Zehrer bzw. Gomez