Aktuelles

< (ISS) ÖM/ÖSTM 2017 Bahn in Obergrafendorf
11.05.2017 18:54 Alter: 19 days
Kategorie: Skaterhockey, Aktuelles
Von: Lucas Bradelj

(ISH) ÖM 2017 - 3. Spieltag

Lunatics erobern Tabellenführung, Kapazunder Linz schießen sich zu erstem Bundesliga-Sieg


Lunatics : Altenberg

Die Ergebnisse vom 3. Spieltag

Am vergangenen Wochenende fand der dritte Spieltag der Bundesliga statt. Lunatic Hockey Wien fügte Red Dragons Altenberg die erste Niederlage der Saison zu. Ebenso nicht mehr unbezwungen ist Vize-Meister Dark Vipers Salzburg, welche bei den Swinging Monkeys Stockerau eine zweistellige Niederlage einstecken mussten. Den ersten Bundesliga-Sieg überhaupt feierte Kapazunder Linz auswärts gegen die Mad Dogs Wiener Neustadt.

 

Lunatics-Offensive stoppt die Roten Drachen
Am Samstag gastierte Rekordmeister Red Dragons Altenberg beim letztjährigen Zweitliga-Meister Lunatic Hockey Wien. Die Lunatics nahmen das Zepter vom ersten Bully an in die Hand. Adrian Prochazka sorgte bereits in der fünften Minute für den Führungstreffer. Die Gastgeber blieben auch im weiteren Verlauf des Startdrittels die tonangebende Mannschaft und ließen Altenberg nicht ins Spiel kommen. Markus Szydlowski fixierte in der 19. Minute den verdienten 4:2-Pausenstand für die Wiener.
Auch im zweiten Drittel blieb das offensivstarke Team der Lunatics kaltschnäuzig. Michal Vodrazka netzte 68 Sekunden nach Wiederbeginn zum 5:2 ein. Raphael Lang gelang mit einem satten Schlagschuss der erneute Altenberger Anschlusstreffer. Die Gastgeber sorgen gegen schwach auftretende Red Dragons aber noch im Mittelabschnitt für die Vorentscheidung. Karl Promberger netzte im Alleingang mit einem präzischen Schuss ins lange Eck ein, ehe Adam Vodrazka und erneut Promberger auf 8:3 stellten. Mit einem klaren 8:4-Vorpsrung ging Lunatic Hockey Wien in die Drittelpause.
Im Schlussabschnitt versuchten die Red Dragons die Begegnung wieder spannend zu gestalten, doch blieben Torchancen Mangelware. Felix Dellinger traf vier Minuten vor Ende der Begegnung im Powerplay zum 8:5. Die Roten Drachen nahmen in der Schlussphase noch den Torwart für einen fünften Feldspieler von der Platte. Die Rechnung ging allerdings nicht auf und Michal Vodrazka fixierte mit einem Empty Net-Treffer den 9:5-Endstand für Lunatic Hockey Wien.
Die Lunatics fügen den Red Dragons damit die erste Niederlage der Saison zu und stehen nach drei Spieltagen auf dem ersten Tabellenplatz.

Erster Bundesliga-Sieg für Kapazunder Linz

Die ersten Saisonpunkte wurden in Wiener Neustadt zwischen den Mad Dogs und Kapazunder Linz vergeben. Nach einem knappen ersten Drittel drehte die Offensive der Linzer im Mitteldrittel richtig auf. Innerhalb von 13 Minuten konnten sich fünf Spieler in die Torschützenliste eintragen. Die Oberösterreicher gingen mit einer 2:7-Führung in die zweite Drittelpause.

Die Mad Dogs Wiener Neustadt wollten dem Bundesliga-Neuling den Sieg aber nicht schenken und starteten eine Aufholjagd. Julian Pauschenwein traf in der 42. Minute mit einem Überzahl-Treffer zum 3:7, ehe Philipp Holper auf zwei Tore verkürzte. Laurens Ober baute mit seinem vierten Treffer der Partie die Führung erneut aus, doch sollten die Mad Dogs nicht aufgeben. Pauschenwein traf 42 Sekunden vor Ende sogar zum 7:8. Zu mehr sollte es aber nicht reichen und Kapazunder Linz durfte sich über seinen ersten Sieg in Österreichs höchster Spielklasse freuen.

Stockerau mit Kantersieg über Salzburg
Den Abschluss des Spieltages machten die verregnete Begegnung Swinging Monkes Stockerau gegen Dark Vipers Salzbug. Stockerau erwischte einen Start nach Maß und erarbeite sich in den ersten 17 Spielminuten eine 4:0-Führung. Diese bauten die Niederösterreicher, angeführt von einem Hattrick von Pierre Graf, im Verlauf des Mitteldrittels sogar auf 9:1 aus. Der Vize-Meister aus Salzburg konnte zumindest im Schlussabschnitt noch für etwas Ergebniskosmetik sorgen. Stockerau gewann letztendlich klar mit 13:5.

 

Europapokal-Generalproben stehen bevor

Bereits am kommenden Wochenende stehen in der Bundesliga die nächsten Partien auf dem Programm. Im Westderby trifft Irish Moose Linz auf Dark Vipers Salzburg. Für zwei Teams kommt es zur Generalprobe für den European Cup Winners Cup, welcher vom 19. bis 21. Mai in den Niederlanden über die Bühne geht. Die Red Dragons Altenberg wollen dabei nach dem schwachen Auftritt in Wien auswärts bei Kapazunder Linz auf die Siegerstraße zurückkehren. Für die Mad Dogs Wiener Neustadt steht bei Meister Tigers Stegersbach eine schwere Auswärtspartie auf dem Programm.

Ergebnisse Bundesliga – 3. Spieltag:

Samstag, 06. Mai:
Lunatic Hockey Wien – Red Dragons Altenberg 9:5 (4:2; 4:2; 1:1)
Mad Dogs Wiener Neustadt – Kapazunder Hockey Linz 7:8 (1:2; 1:5; 5:1)

Sonntag, 07. Mai:
Swinging Monkeys Stockerau – Dark Vipers Salzburg 13:5 (4:1; 5:0; 4:4)

 

Nächste Spiele: 13. Mai 2017 – 4. Spieltag:

·         Askö Kapazunder Hockey Linz vs. Union Red Dragons Altenberg (15:30 Uhr)

·         IHC Irish Moose Linz vs. Dark Vipers Salzburg (17:30 Uhr)

·         Tigers Stegersbach vs Mad Dogs Wiener Neustadt (19 Uhr)