Aktuelles

< (RD) Viel Roller Derby in Wien - Terminankündigungen
03.11.2016 08:19 Alter: 144 days
Kategorie: Allgemein, Rollhockey Rollhockey
Von: Herbert Schrattne

(RH) Dornbirn nach Auswärtssieg in der NLA angekommen!

Der RHC Dornbirn ist im Schweizer Oberhaus nicht nur das Überraschungsteam der Liga,


sie übernahmen mit einem knappen 2:4 Auswärtserfolg in Wimmis auch erstmals die Tabellenführung. 

Eine optimale Einstellung, gute Chancenauswertung sowie ein diszipliniertes Abwehrverhalten führten zum Punktegewinn bei den Berner Oberländern. Im Gegensatz zu den Hausherren kassierten die Dornbirner im ganzen Spiel keine blaue Karte. Wimmis holte in der ersten Halbzeit zwei davon, was sich Gomez del Torno nicht entgehen ließ und in der 11. sowie in der 21. Minute durch direkte Freistöße souverän zur 0:2 Halbzeitführung verwertete. Kurz nach Seitenwechsel erhöhte Brunner durch einen Schlenzer ins nahe Eck auf 0:3. Die Niedersimmentaler waren gezwungen mehr Druck aufzubauen, doch die Gende-Boys schafften es das Spiel in der Offensive zu belassen und den Ball clever in den eigenen Reihen zu halten. Nach einem Timeout 3 Minuten vor Spielende waren sich die Dornbirner schon fast zu sicher und kassierten prompt noch 2 Gegentreffer. Ausgehend davon war ein Foulspiel an David Rodriguez, der mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz musste und noch für ungewisse Zeit ausfallen wird. In der Schlussminute wurde es nochmals spannend, die Wimmisler setzten alles auf eine Karte und brachten für den Torhüter einen 5. Feldspieler ins Spiel. Gomez del Torno versuchte es mit einem Weitschuss von der eigenen Hälfte, den Abpraller von der Bande schob Stefan Sahler schließlich zum vielumjubelten 2:4 Endstand für die Messestädter ein. Im Endeffekt ein nicht unverdienter Sieg auch Dank eines starken Mirantes im Tor der Dornbirner. Stockinger & Co führen nun nach 3 Spielen und 7 Punkten erstmals in der Geschichte eine Schweizer NLA an.

 

Schweizer NLA

RHC Wimmis – RHC Dornbirn   2 : 4 (0 : 2)

Schiedsrichter: Grossniklaus, Graber
Strafen: 2 x 2 Min. Wimmis

 

RHC Wimmis: Pinheiro da Costa, Dubach; Brand, Gianella, Gmür, Meier, Müller, J. Pfähler, S. Pfähler

RHC Dornbirn: Mirantes, Lampert; Brunner 1, Gomez del Torno 2, St. Sahler 1, Hagspiel, Rodriguez, Kaul, Stockinger


Video Highlights zum Spiel: