Aktuelles

< (ISS) 2. Europacup Bewerb im Inline Speedskating Geisingen (GER)
02.05.2017 09:45 Alter: 200 days
Kategorie: Skaterhockey, Aktuelles
Von: Lucas Brandelj

(ISH) BL:Red Dragons Altenberg holen Heimsieg über Neuling Kapazunder Linz

Im Nachholspiel des ersten Bundesliga-Spieltages setzten sich die Red Dragons Altenberg gegen Liganeuling Kapazunder Hockey Linz mit 9:4 durch.


Altenberg:Kapazunder_Foto Andreas Hofreiter

Am Sonntag empfing Union Red Dragons Altenberg Bundesliga-Neuling Kapazunder Hockey Linz. Altenberg startete nach dem Auftakt-Sieg über Meister Stegersbach mit entsprechendem Selbstvertrauen in die Partie und zwang Kapazunder bereits nach 26 Sekunden die erste Strafe zu nehmen. Das erste Powerplay konnten die Niederösterreicher zwar nicht nutzen, doch klingelte es in der sechsten Minute zum ersten Mal im Linzer Kasten. Knapp 90 Sekunden später erhöhte Christoph Benesch auf 2:0. Linz wehrte sich mit allen Kräften, doch die Hausherren blieben kaltschnäuzig. In der 14. Minute hatten sich die Red Dragons bereits eine komfortable 5:0-Führung herausgespielt. Linz-Stürmer Philipp Kreisel versenkte in der 16. Minute einen von der Bande zurückprallenden Ball zum ersten Gäste-Treffer der Partie. Red Dragons-Kapitän Laurin Rauter komplettierte in der 18. Minute seinen Hattrick und sorgte für den 6:1-Pausenstand.

Im zweiten Abschnitt konnte Linz mit dem fünffachen Staatsmeister besser mithalten. In der 25. Minute schoss Philipp Kreisel auf das Tor, wo Laurens Ober goldrichtig stand und den Rebound zum zwischenzeitlichen 6:2 verwertete. Altenberg ließ aber im nichts anbrennen. Christoph Benesch erzielte in der 28. Spielminute den siebten Treffer, ehe Simon Hochauer 42 Sekunden später in Überzahl auf 8:2 stellte. Die Linzer hatten in der 34. Minute noch eine Möglichkeit zum Shorthander, doch vergab Dominik Lindner den Breakaway. Damit gingen die Teams mit dem Altenberger Sechs-Tore-Vorsprung in die zweite Drittelpause.

Kapazunder Hockey Linz konnte sich im dritten Abschnitt erneut steigern und das Drittel für sich entscheiden. Durch zwei Tore von Philipp Kreisel, der damit seinen ersten Bundesliga-Hattrick verzeichnen konnte, stellten die Oberösterreicher auf 8:4. Felix Dellinger fixierte noch den 9:4-Endstand aus Sicht der Union Red Dragons Altenberg.

Damit schlossen die Roten Drachen das Wochenende nach dem Turniersieg an der Wiener Landesmeisterschaft mit einem weiteren Erfolgserlebnis ab. Kapazunder Hockey Linz muss indessen weiterhin auf den ersten Sieg in Österreichs höchster Spielklasse warten.


Wichtige Punkte stehen in den ersten Mai-Partien auf dem Spiel
Kommendes Wochenende sind am dritten Spieltag wieder alle acht Bundesliga-Mannschaften im Einsatz. Am Samstag steht in den Duellen Lunatics Wien gegen Red Dragons Altenberg, sowie bei Tigers Stegersbach gegen Irish Moose Linz, wichtige Duelle im Anschluss um die heiß begehrten Top-Zwei-Plätze auf dem Programm. Zeitgleich kämpfen die Mad Dogs Wiener Neustadt und Kapazunder Hockey Linz um den ersten Saisonsieg. Am Sonntag gastiert der aktuelle Tabellenführer Dark Vipers Salzburg bei den Swinging Monkeys Stockerau, welche mit nur einem erspielten Punkt aus den ersten zwei Saisonspielen nicht nach Wunsch in die Saison gestartet sind.

Ergebnisse Bundesliga – Nachholspiel des 1. Spieltages:
Union Red Dragons Altenberg – Kapazunder Hockey Linz 9:4 (6:1; 2:1; 1:2)
Tore : Rauter (6.), Benesch (7.), Rauter (11.), Quendler (11.), Hochauer (14.), Rauter (18.), Benesch (28.), Hochauer (29./PP), Dellinger (58.) bzw. Kreisel (16.), Ober (25./PP), Kreisel (47.), Kreisel (57./PP)


Nächste Spiele – Bundesliga 3. Spieltag:
Samstag, 06. Mai:

Luntics Hockey Wien vs. Union Red Dragons Altenberg (18 Uhr)
Tigers Stegersbach vs. IHC Irish Moose Linz (16 Uhr)
Mad Dogs Wiener Neustadt vs. Kapazunder Hockey Linz (16 Uhr)

Sonntag, 7. Mai:
Swinging Monkeys Stockerau vs. Dark Vipers Salzburg (16 Uhr)