Aktuelles

< Sporthille:Die Sensation ist perfekt:
10.01.2018 13:01 Alter: 10 days
Kategorie: Inline Speedskating, Aktuelles

(ISS) Vanessa schreibt Geschichte auf Eis

Wir gratulieren herzlichst - 3 x am Start und jedesmal eine Medaille!


Die erste Europameisterin über 500 m - Vanessa Herzog

Bei den Europameisterschaften im Eisschnelllauf im russischen Kolomna (05.-07.01.2019) wurden erstmals Europameister-Titel in Einzeldisziplinen vergeben. 

Vor 5000 Zusehern krönte sich Vanessa Herzog am Freitag, den 05.01.2018 zur ersten Europameisterin über 500 m mit einer absoluten Topzeit von 37,69 Sekunden, vor der Russin Angelina Golkowa und der Tschechin Karolna Erbanova. Das war die erste EM Medaille im Eisschnelllauf für Österreich seit 24 Jahren als Emesy Hunady damals im Vierkampf Bronze holte.

Am nächsten Tag musste sich die Wahlkärntnerin nur der Russin Jekaterina Schichowa geschlagen geben, der sie im direkten Duell 0,10 Sekunden unterlag und sich für dieses hervorragende Rennen mit Silber kürte.

Und am Sonntag landete Vanessa hinter den beiden Italienerinnen Francesca Lollogrigida und Francesca Bettrone auf Rang drei und holte sich somit Bronze zum Abschluss dieser für sie so erfolgreichen Europameisterschaft.

Jetzt erholt sie sich ein wenig in Kärnten bevor es am 31. Jänner 2018 weiter geht zu den Olympischen Spielen in Südkorea.

Wir drücken ihr für dieses Vorgaben ganz fest die Daumen.


Den beiden Tirolern Linus Heidegger und Armin Hager möchten wir auf diesem Wege auch recht herzlich gratulieren. Linus sicherte sich am Samstag über die 5.000 m Rang 8 und landete auf Rang 13 beim Massenstart der Herren. Hier belegte Armin Hager den guten 8. Platz.


Hier die Erfolgsgeschichte zum Nachlesen: 

* Vanessa kürte sich zur Europameisterin über 500 m

* Tags darauf erskatete sie in ihrer Paradedisziplin über 1000 m SILBER

* .... und zum Abschluss noch Bronze