Aktuelles

< ISS ... im WM Fieber - Woche 1 - Wir stellen euch das Team Austria
27.06.2018 18:43 Alter: 89 days
Kategorie: Inline Speedskating, Aktuelles

ISS ... im WM Fieber - Woche 1 - Wir stellen euch das Team Austria

Unsere zwei "Aktiven Herren" im Team sind Langdistanz-Spezialisten.


Heute dürfen wir euch Jakob Ulreich vorstellen, der für den ÖISCW/Wien fährt. 

Jakob liebt Langstrecken, vor allem Marathon und Punkterennen, aber auch auf der Bahn über 1.000m Distanz ist er enorm schnell unterwegs. So wird er bei der WM in Heerde sowohl auf Bahn als auch auf Straße über die langen Distanzen an den Start gehen. Und natürlich auch über die 1.000 m auf der Bahn!

Persönliche Daten:
geboren am: 23.02.1990
Wohnort: Wien

Sportliches:

- Seit wann skatest du und wie bist du dazu gekommen?
 Ich bin seitdem ich 10 Jahre alt bin auf Inline-Speedskates unterwegs, also mittlerweile schon 18 Jahre. Wir sind damals mit der Familie immer wieder auf der Donauinsel unterwegs gewesen. Zu der Zeit haben mich Sprünge auf Rampen (also Stuntskaten) eigentlich mehr interessiert. Eines Tages wurde mein Vater, als er gerade mit den Skates unterwegs war, von einem Vereinsobmann angesprochen, ob er nicht einmal in ein Skate-Training hinein schnuppern will. Am ersten Tag habe ich mich noch geweigert mitzukommen, doch nachdem mein Bruder und mein Vater begeistert zurückkamen, bin ich beim nächsten Training auch mitgekommen.

 - Deine Lieblingsdistanz(en): 
Der Marathon( über 42km  )und das Punkterennen auf dem Straßenkurs

 

 - Was war bis heute dein persönlichstes Highlight in dieser Sportart?
Mein 6er Platz bei den Europameisterschaften 2017 in Lagos und mein 2er Platz bei dem World Inline Cup in Ostrava. 

- Dein Vorbild/Vorbilder: Peter Sagan, Novak Djokovic

 - Dein persönliches Ziel bei dieser WM in Heerde:  
Eine Top 10 Platzierung in dem Punkterennen auf der Straße und Top 5 im Marathon.

 - Wo siehst du dich 2024?
In 6 Jahren sehe ich mich mitten im Arbeitsleben. Doch noch immer verbunden mit meinem Sport, als Trainer oder Coach, oder vielleicht sogar noch als gelegentlicher Marathonfahrer.

 

 

Sonstiges:

- Was treibst du sonst noch in deiner Freizeit?
Windelwechseln, mit der Tochter spielen, Kaffee trinken, Filme schauen


- Wenn du dich mit drei Eigenschaften beschreiben sollst:
Logisch, optimistisch, fair

 - Was geht dir als Leistungssportler unmittelbar vor dem Start in dir vor?
„Wann kommt endlich der Start? Wann geht es endlich los.?“ (Sobald das Rennen nämlich angefangen hat ist keine Zeit mehr da um aufgeregt zu sein.)

 - Dein Glücksbringer (Was bringt dir vor dem Rennen Glück.?)
Ich habe meine kleinen Rituale vor den Rennen. 1-2h vor dem Start spazieren gehen, noch eine Kleinigkeit essen, mein Aufwärm-Programm. Das sind Dinge, die mich auf das Rennen vorbereiten und fokussieren. Einen Glücksbringer per se habe ich keinen.

 

 - Dein Lebensmotto/Lieblingszitat:  
Go hard or go home!